Sonntag, 11. Dezember 2011

Adventskalender 11. Türchen - Rezeptewettbewerb

Geben wir weiter,
was Gott uns gibt.
Es kommt vielfach zu uns zurück.

Ich wünsche allen meinen Lesern einen schönen 3. Advent.

In den letzten Tagen habe ich fleissig Weihnachtsplätzchen gebacken und mit dabei sind auch wieder die absoluten Lieblingsplätzchen meiner Familie, aber ein paar neue Sorten probiere ich auch immer aus. Besonders wenn ich auf Blogs über erprobte Rezepte lese oder mit Freundinnen Rezepte tausche. Nachdem ich das Buch Christmas Cookie Club gelesen habe, spiele ich mit dem Gedanken im nächsten Jahr auch ein Plätzchentreffen einzurichten.

Mein absoluter Lieblingsblog das ganze Jahr über ist http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/
Maria kocht und backt und bastelt - die Mischung gefällt mir so gut, dass ich sie täglich besuche.

Jetzt hat sie zu einem Weihnachtsgewinnspiel aufgerufen und sucht das Rezept für die leckersten Weihnachtskekse http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/12/maria-sucht-die-leckersten.html - das wird sicher sehr vielfältig, da die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind.

Am 15.12. stellt Maria dann ale eingegangenen Rezepte vor und lässt per Voting bis zum 23.12. abstimmen. Klickt dann doch mal rein.

Eines unserer Familienrezepte ist mein Beitrag dazu - das Rezept befindet sich seit ca. 40 Jahren in unserer Familie, eine meiner Cousinen hat es in der Hauswirtschaftsschule bekommen, gebacken und seitdem wird es immer wieder gebacken.

Das es Brandenburgische Brötchen sind habe ich erst jetzt gesehen, nachdem meine Mutter mir das damals aufgeschriebene Originalrezept gegeben hat.  


Mürbeteig herstellen aus:

50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Messerspitze Zimt
3 g Zitronenschalen ( ich nehme immer das Fertigprodukt von diversen Bachzutatenfirmen-da ich Zitronen nicht vertraue-zur Zeit des Rezeptes gab es das wohl noch nicht) oder abgeriebene Schale einer halben Zitrone
4 hartgekochte Eigelb ! durch ein Sieb gestrichen

Diese Zutaten vermengen und mit
125 g Mehl
90 g Butter (ich backe alles mit Butter) zu einem Teig verkneten.


Teig 20-30 Minuten kalt stellen - ausrollen und kleine Kreise oder wie ich Wellenkreise ausstechen.


2 Eiweiß steif schlagen - 15g Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis der Zucker aufgelöst ist. Auf die Teigkreise verteilen. Jedes Plätzchen mit Mandelstiften belegen.


Bei 150 Grad Heissluft - 10 Minuten backen -dabei immer auf den richtigen Bräunungsgrad kontrollieren.

Fertig!

Kommentare:

  1. ..mhhh, das klingt lecker!Danke fürs Türchen,
    Jessika

    AntwortenLöschen
  2. huhu Heidrun
    lauter Schöne bzw. leckere Sachen waren hinter den Türchen bisher versteckt auch die Sprüche gefallen mir, freue mich schon auf die nächsten Tage
    Liebes Grüßle
    Marga

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das hört sich lecker an. Ich bin dieses Jahr faul im Plätzchen backen.... irgendwie keine Mutivation. So nehm ich auch nicht zu.....lach

    lG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das liest sich superlecker. War auch soeben für dich abstimmen. Glaube aber, dass deine Chancen schwindend gering sind. Drücke dir aber ganz doll die Daumen.
    Vielen Dank für's Rezept und die Bilder.
    Liebe Grüße
    Mohnalisa

    AntwortenLöschen