Montag, 19. März 2012

Bericht von der Creativa 2012

Heute endlich mein Bericht von der Creativa 2012. Bester Laune starteten meine Mutter, meine Jüngste und ich gestern mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Dortmund. 7:30 Abfahrt brachte mir zwar etlichen Protest entgegen, aber als wir dann ruck-zuck in der Vorhalle waren, dort uns noch ca. 20 Minuten sammelten und pünktlich um neun Uhr in Halle 6 starten konnten, fanden die Beiden es doch ganz klasse. Überall genug Platz zum Schauen und kein Gedrängel. Mir fielen sofort die vielen Stoffanbieter ins Auge und wer näht braucht auch Knöpfe und Zubehör - alles, was in den letzten Jahren fehlte ist jetzt wieder sehr aktuell und vertreten. Nähmaschinenanbieter zu Hauf und sie haben dieses Mal auch richtig freundliche Verkäufer (!) ins Rennen geschickt - in den vergangenen Jahren fielen mir gerade an diesen Ständen immer sehr muffelige oder immer sehr beschäftigte (?) Mitarbeiter auf. Ein Lob auf die Mitarbeiter von Elna und Pfaff, wo uns zwei nette Männer alle Vorzüge ihrer Maschinen ausführlich erklärten, aber mit einer Pfaff, einer Elna, einer Singer, einer Quelle und einer Pfaff Overlock sind wir ziemlich gut bestückt, obwohl....................................................

Deshalb war auch die Modenschau vom OZ-Verlag in Halle 4 ein absolutes Muss und hat so richtig Lust aufs Nähen gemacht. Hätte es das mal vor 37 Jahren gegeben - ich wäre begeistert gewesen.


Zu erwähnen sind auch die vielen Stände zum Thema Häkeln, Stricken, Sticken. Waldorfpuppen sind auch wieder im Kommen.
Gefallen haben uns die Stände z.B. von
Bergs Stoffe aus Viersen unter DaWanda stoffefrank oder bei ebay zu finden - Viersen ist für uns auch gut zu erreichen, um dort mal in aller Ruhe im Laden zu stöbern

Beeindruckend fand ich, dass es bei OZ Verlag Bücher gibt, die den Kindern von heute die Techniken wie Häkeln, Stricken, Weben usw. vermitteln - toll, die gab es in den 90ern nicht - schau hier http://www.amazon.de/H%C3%A4keln-mit-Lissi-Lukas-Staudacher/dp/3838831713



Auch das Stricken mit Arne und Carlos fanden wir klasse.

Stempel und Papier gabe es auch in Mengen

ein neuer Stempelstand - http://www.ludiec.nl - ganz klar meine Linie - habe mich dort sehr beherrscht - die sagenhaft netten Verkäuferinnen am Stand erzählten uns, dass am Samstag der Geldautomat kein Bargeld mehr ausspuckte - am Sonntag wohl auch nicht

denn das war eins der Depots, wo man seine Waren deponieren konnte - ich finde das ist eine tolle Einrichtung... und die Trolleyparkplätze auch.

Unsere Einkäufe passten in eine Tüte


Wir haben sehr überlegt eingekauft - mal schauen was daraus entsteht.

Alles in allem war es wieder ein toller Tag und nochmal ein Dank an den Blog der Creativa - die gewonnenen Karten haben uns sehr erfreut.




Kommentare:

  1. Danke liebe Heidrun für den ausführlichen Bericht.

    GLG Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Danke auch von mir für den tollen Bericht! Ich denke wenn es so viel Auswahl für Näherinnen gab, muss ich nächstes Jahr doch auch mal wieder hin, mal schauen. Tolle Beute habt ihr gemacht!
    Lg
    Bärbel

    AntwortenLöschen