Sonntag, 11. Januar 2015

Weihnachtspost


Heute wurde "entweihnachtet", da morgen der Baum von unseren städtischen Entsorgungsbetrieben abgeholt wird. Ich habe alles schön sortiert, aussortiert und dafür den ganzen Tag gebraucht. Man hat nicht wirklich etwas verpasst, denn es war furchtbar stürmisch und deshalb hat es Spaß gemacht Platz für Neues zu schaffen.

Abgehängt habe ich auch meinen Kartenbaum und alle Geschenke sind verstaut oder in Gebrauch.

Allen, die mich mit Weihnachtsgrüßen bedacht haben, ein herzliches Dankeschön. Ihr erkennt sicher eure Karte.

Im Haus ist es sehr ruhig, denn alle Kinder sind wieder an ihrer Studien- oder Einsatzorte zurückgekehrt.

Kommentare:

  1. Das tut doch auch wieder gut, wenn Ruhe einkehrt, oder? Ich geniesse es auch wieder Platz für Neues zu schaffen, Ideen haben wir ja genig, stimmts? LG aus Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Bastelschwester Heidrun, ich wünsche Dir ein gesundes und sehr glückliches neues Jaht mit vielen wundervollen Momenten! Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem blog. Ich habe oft bei Dir gelesen;hattest ein sehr bewegtes Jahr! Nun komm´ mal bissel zur Ruhe! Lass dich dolle knuddeln!
    Bei uns steigt die Elbe an, aber das ist in dieser Jahreszeit normal, so dass wir keine Angst haben müssen.
    Heute habe ich mit der kleinen Nelly auf dem Elbradwanderweg einen langen Spaziergang gemacht; es war so schön, wenn nur nicht der blöde Sturm wäre.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen